NULLI UND PRIESEMUT: Gibt es eigentlich Brummer, die nach Möhren schmecken?

Nach dem Kinderbuch-Bestseller von Matthias Sodtke
Gastspiel Theater Blickwechsel | Für Zuschauer ab 4 Jahren

Nulli

Foto: Theater Blickwechsel

Der Hase Nulli und der Frosch Priesemut sind die dicksten Freunde. Den ganzen Tag spielen und lachen sie zusammen, hören zusammen Musik und essen zusammen. Eines Tages stellen sie fest, dass Priesemut noch niemals die Lieblingsspeise von Nulli probiert hat, nämlich saftige, knackige Möhren. Aber auch Nulli hat noch nie von den "dicken Brummern" gekostet, die Priesemut so gerne mag. Wird dem einen die Lieblingsspeise des anderen schmecken?

Mit Iris Schleuss und Günter Ottemeier

Vorstellungsdauer ca. 45 Minuten. Keine Pause

Hinweis: Dieses Stück ist ausdrücklich für Zuschauer ab 4 Jahren geeignet. Jüngere Kinder/Geschwister können leider nicht mit in die Vorstellung gebracht werden.

Die nächsten Spieltermine:
Seit 20 Jahren entführen Iris Schleuss und Günter Ottemeier in die Welt von Nulli und Priesemut und spielen sich virtuos in die Herzen aller kleinen und großen Zuschauer. Das muss gefeiert werden!

Samstag, 2. November, 15:00 Uhr: Jubiläumsvorstellung „Gibt es eigentlich Brummer ...?“
Sonntag, 3. November, 15:00 Uhr: Jubiläumsvorstellung „Gibt es eigentlich Brummer ...?“
Im Anschluss an die Vorstellung am 3.11.: Nulli und Priesemut im Kinder-Interview, Foyer-Party „Grün-Orange“ mit Möhrensaft und Brummerkuchen sowie Autogrammstunde mit Matthias Sodtke, dem „Vater“ von Nulli & Priesemut

Kartenbuchung