OK, PANIK

Gastspiel mit dem Performancekollektiv SEE!
Koproduktion von SEE! mit dem Theaterfestival FAVORITEN 2014 und dem Ringlokschuppen Ruhr
Köln-Premiere

Foto: Christian Knieps

Die Welt des Musikers/Autors PeterLicht kreist unablässig in der Stratosphäre aus Krise und Kapitalismus. Dabei scheint die Sonne des Geldes auf den Bauch der Individualgesellschaft und verursacht Sonnenbrand. Auf dieses (Welt-)Bild antwortet das Kölner Performancekollektiv SEE! mit einem musikalischen Kompensationsstrahl.

Mit Martin Clausen | Text PeterLicht „ Das Sausen der Welt" | Live-Musik, Komposition Ben Lauber, Christoph „Mäcki“ Hamann | Konzept, Regie, Choreographie, Raum Alexandra Knieps, S.E. Struck | Dramaturgie Felizitas Stilleke

Presse

„Die beiden Regisseurinnen interpretierten in dem Stück PeterLichts Text über ‚Das Sausen der Welt‘ eigenwillig, poetisch, manchmal traurig und komisch zugleich – und künstlerisch großartig umgesetzt.“ ruhrbarone.de